Dressurstar Anky van Grunsven kommt nach Salzburg

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Dressurfans dürfen sich freuen: Die Pappas Amadeus Horse Indoors bietet im Rahmen der Bartlgut’s Austrian Dressage Tour einen allerfeinsten Leckerbissen. Anky van Grunsven, eine der wohl erfolgreichsten Dressurreiterinnen kommt nach Salzburg![/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_single_image image=“18531″ border_color=“grey“ img_link_large=““ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Die am 2. Jänner 1968 geborene Niederländerin legte den Grundstein für ihre später so glänzende Karriere bereits im Alter von sechs Jahren. Ein Shettland Pony namens “Heleentje” war damals ihr „Untersatz“ für die ersten Übungen „hoch“ zu Ross. Mit ihrem ersten Großpferd “Prisco” bestritt Anky als Junge Reiterin bereits zwei Europameisterschaften und 1988 sogar die Olympischen Spiele.

Die Karriere führte weiter steil bergan 1994 wurde Anky Weltmeisterin in der Grand Prix Kür von The Hague. Mit ihrem berühmten Bonfire gewann sie insgesamt sechs World Cup Finali und ihre erste Einzel-Goldmedaille bei den Olymischen Spielen in Sydney.

Nach der Verabschiedung ihres geliebten Bonfire in die wohlverdiente Pension, lagen alle Hoffnungen auf dem jungen Grand-Prix Pferd Salinero. Dieser wurde den in ihn gesetzten Erwartungen vollends gerecht: Das Duo glänzte bei den Olympischen Spielen in Athen (2004) und Hong Kong (2008) mit zwei Goldmedaillen und sorgte damit für eine Sensation. Denn nie zuvor konnte ein Reiter drei Goldmedaillen in Folge bei drei verschiedenen Olympischen Spielen gewinnen. Das macht Anky zur erfolgreichsten Reiterin aller Zeiten.

Van Grunsven nahm zwischen 1988 und 2008 sechs Mal an Olympischen Spielen teil. 1992, 1996, 2000, 2004 und 2008 gewann sie mit der niederländischen Dressurequipe jeweils die Silbermedaille. In der Einzelkonkurrenz wurde sie 1996 Zweite und bei den Spielen 2000, 2004 und 2008 Olympiasiegerin.

Mit der niederländischen Equipe wurde sie bei den Weltreiterspielen 1994, 1998 und 2006 Zweite in der Mannschaftswertung und gewann 1994 (zusammen mit Isabell Werth) die Gold- und 1998 die Silbermedaille im Einzel sowie 2006 die Silbermedaille beim Grand Prix Spécial.

Anky van Grundsven ist mit ihrem Langzeit Trainer Sjef Jansen, dem Sohn des gleichnamigen erfolgreichen niederländischen Radrennfahrers, verheiratet, das Paar hat zwei Kinder, Yannick und Ava Eden.

Anky trainiert viele erfolgreiche Dressurreiter auf der ganzen Welt und begann vor ein paar Jahren sogar mit einer neuen Disziplin: dem Westernreiten. In kürzester Zeit schaffte sie es auch hier an die Spitze der niederländischen Westernreiter.

Nach der verletzungsbedingten Pause von Salinero kehrte Anky im Juli diesen Jahres beim CDI5* in Falsterbo, Schweden ins Viereck zurück. Im Hinblick auf die Olympischen Spiele wählte Anky das nun CDI4* in Salzburg um sich und Salinero für London 2012 zu qualifizieren.

Medaillenbilanz von Anky van Grunsven
Olympische Spiele
Goldmedaille (Einzel): 2000 mit Bonfire, 2004, 2008 mit Salinero
Silbermedaille (Mannschaft): 1992, 1996, 2000 mit Bonfire, 2008 mit Salinero
Silbermedaille (Einzel): 1996 mit Bonfire
4. Platz (Mannschaft): 2004 mit Salinero

Weltmeisterschaften
Goldmedaille (Einzel): 1994 (Kür), 2006 (Kür)
Silbermedaille (Mannschaft): 1994, 1998, 2006
Silbermedaille (Einzel): 1998, 2006 (Special)

Europameisterschaften

Goldmedaille (Mannschaft): 2007, 2009
Goldmedaille (Einzel): 1999, 2005
Silbermedaille (Mannschaft): 1995, 1997, 1999, 2005
Silbermedaille (Einzel): 1997, 1997
Bronzemedaille (Mannschaft): 1991

Niederländische Meisterschaften
Goldmedaille: 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 2000, 2003, 2005, 2007
Silbermedaille: 2004 auf Salinero
Bronzemedaille: 2002, 2006 auf Salinero

www.anky.nl

Noch keine Karten?
Dann aber los! Karten gibt es bei Oe-Ticket (www.oetickt.at), bei hippoticket (www.hippoticket.de) und direkt an der Tageskassa.

[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_single_image image=“18139″ border_color=“grey“ img_link_large=““ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]PAPPAS AMADEUS HORSE INDOORS
1.-4. Dezember 2011 | Messezentrum Salzburg & Salzburgarena
| CSI4* | CDI4* | CVI2*-Weltcup | CVI1* | CSIJYU25 |
| Messe | Show | Driving Challenge | Polo | Horseball | Fun4Kids Area | Schultage | Kindergartentage | Rund ums Pferd |
www.amadeushorseindoors.at[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar