CSN-A Xenia Beck und Christian Juza siegen in den Salzburger Viktoriabau Openings

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

Salzburgarena / Das Starterfeld vom kleinen Salzburger Viktoriabau Opening wurde von den jungen Reitern und Junioren dominiert. Obwohl fast alle anderen Reiter aus Salzburg kamen konnte sich doch eine Burgenländische Amazone behaupten. Xenia Beck und ihr 14-jähriger Wallach „O’Neil de L’Heribus CH“ konnten sich mit über zwei Sekunden Vorsprung und keinen Fehlern im Umlauf gegen die anderen 17 Starter durchsetzten. Dominique Pernthaner vom Sportreitclub Lamprechtshausen und „Rajou“ erreichten nach 59,91 Sekunden das Ziel und verwiesen somit Lena Brugger (S) mit „Glenn Mariano“ auf den dritten Rang.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_single_image image=“17289″ border_color=“grey“ img_link_large=““ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]Nach den Umbauarbeiten auf die 1,40 m Marke kam der erste der zehn Reiter für das große Salzburger Viktoriabau Opening an den Start. Letztendlich waren die beiden Platzierten aus dem selbem Reitstall: Christian Juza (S) und sein elf jähriger Hengst „Never des Etisses“ vom SRC Lamprechtshausen erreichten mit einem Vorsprung von knapp zehn Sekunden das Ziel. Salzburgs Stefan Eder beanspruchte nicht nur den zweiten Platz mit seiner „Concordija“ sondern erreichte auch mit seinem neuen Pferd „Lualdi“, den er vor kurzem vom niederöstereichischen Reiter Christian Schranz übernommen hatte, den dritten Rang.[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_single_image image=“17290″ border_color=“grey“ img_link_large=““ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]11A CSN-A KLEINES SALZBURGER VIKTORIABAU OPENING
Prize of Viktoria Bau- und Projektentwicklungs GmbH
Nat. jumping competition against the clock (1.20m)
1. O’Neil de L’Heribus CH – Beck Xenia (AUT/B) 0 57.77 sec
2. Rajou – Pernthaner Dominique (AUT/S) 0 59.91 sec
3. Glenn Mariano – Brugger Lena (AUT/S) 62.30 sec
4. Picasso 44 – Daller Lisa-Marie (AUT/S) 0 63.31 sec
5. Cartrigde – Hirnböck Stefanie (AUT/S) 0 65.39 sec
Ergebnislink[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]11B CSN-A GROSSES SALZBURGER VIKTORIABAU OPENING
Prize of Viktoria Bau- und Projektentwicklungs GmbH
Nat. jumping competition against the clock (1.40m)
1. Never des Etisses – Juza Christian (AUT/S) 62.05 sec
2. Concordija – Eder Stefan (AUT/S) 0.5 73.04 sec
3. Lualdi – Eder Stefan (AUT/S) 0.75 74.19 sec
Ergebnislink
[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Die Pappas Amadeus Horse Indoors auf facebook: www.facebook.com/AmadeusHorseIndoors[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar