Jana Wargers (GER) gewinnt das EY Cup Weltfinale

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Ein technisch hochanspruchsvoller und gestrichene 1,50 m hoher Parcours wartete heute auf die 16 TeilnehmerInnen des European Youngster Cup Worldfinals in der Salzburgarena. Junge Talente aus Deutschland, Österreich, den USA und Russland hatten sich für das absolute Highlight im Kalender der NachwuchsreiterInnen qualifiziert und stellten sich der 420 m langen Prüfung. Als ganz besonders große Klippen stellten sich dabei die dreifache Oxer-Steil-Oxer Kombination entlang des VIP Bereichs sowie die Schlusslinie von Hindernis zwölf auf 13 heraus.[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_single_image image=“15996″ border_color=“grey“ img_link_large=“yes“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]Einer Dame und drei Herren gelang es, die von Parcoursdesigner Franz Madl gestellten Herausforderungen fehlerfrei zu meistern und sie alle kamen aus dem ‚Ursprungsland‘ des European Youngster Cups – Deutschland. Im verkürzten Stechparcours gaben die ‚jungen Wilden‘ dann so richtig Gas doch am Ende war es die einzige Dame im Feld, welche mit ihrem Doppelnuller alle Anderen ausstach! Jana Wargers und Cornet’s Dream flogen förmlich über die Sprünge und legten mit 45,05 Sekunden noch dazu eine Bombenzeit in die Bahn (0/45,05).[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_single_image image=“15997″ border_color=“grey“ img_link_large=“yes“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]Die hätte der unglaublich schnelle Jens Christ im Sattel von Acorat mit 43,67 Sekunden zwar unterboten, doch zwei Fehler warfen den Sieger der zweiten Qualifikation auf den dritten Platz zurück. Zweiter im EY Cup Worldfinal wurde Guido Klatte jun. mit Cornet’s Prinz (4/48,31 i.St.)[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_single_image image=“15998″ border_color=“grey“ img_link_large=“yes“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_single_image image=“15999″ border_color=“grey“ img_link_large=“yes“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]

Maximilian Schmid (GER) setzt sich in der Gesamtwertung durch!

[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]Im Finale kam der Fixkraft Teamreiter Maximilian Schmid aufgrund zweier Abwürfe mit Lords Guy im Stechen über den vierten Rang nicht hinaus. Doch für den Sieg in der Gesamtwertung reichte ihm das Ergebnis allemal! 123 Punkte holte der ambitionierte Reiter in Summe und verwies Denis Nielsen mit 112 Punkten auf den zweiten und Maximilian Lill mit 107 Punkten auf den dritten Rang.[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_single_image image=“16003″ border_color=“grey“ img_link_large=“yes“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]

Jennifer Gates wird mit dem Fair Play Preis ausgezeichnet

[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]Eine Tradition des European Youngster Cups ist die Vergabe des Fair Play Preises im Rahmen der Worldfinal Siegerehrung in Salzburg. Diese Auszeichnung geht in jedem Jahr an ein Nachwuchstalent, dass nicht nur durch seine sportlichen Leistungen sondern vor allem durch den fairen Umgang mit dem Partner Pferd besticht.[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_single_image image=“16005″ border_color=“grey“ img_link_large=“yes“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]2013 wurde Österreichs aktuelle Nummer eins und die 20. der Weltreiterspiele 2014, Stefanie Bistan, mit diesem besonderen Preis bedacht und ihre Nachfolgerin möchte genau da hin, wo Steffi jetzt schon ist. Jennifer Gates, eine der aufstrebenden jungen Amazonen aus den USA, konnte bei einem ihrer wenigen Auftritte in Europa gleich mit der hiesigen Elite mithalten und platzierte sich mit dem zwölfjährigen Lord Levisto sowohl in der ersten Qualifikation (5. Platz) als auch im Finale (11. Platz).[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_single_image image=“16006″ border_color=“grey“ img_link_large=“yes“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_single_image image=“16007″ border_color=“grey“ img_link_large=“yes“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]18 – CSIU25 EUROPEAN YOUNGSTER CUP U25 WORLD FINAL
Prize of Thomas Sabo GmbH & Co. KG
Int. jumping competition with jump-off 1.50 m
Competition counts for the LONGINES RANKINGS
1. Cornet’s Dream – Wargers Jana (GER) 0/45.05 sec i.St.
2. Cornet’s Prinz – Klatte jun. Guido (GER) 4/48.31 sec i.St.
3. Acorat – Christ Jens (GER) 8/43.67 sec i.St.
4. Lords Guy – Schmid Maximilian (GER) 8/47.12 sec i.St.
5. Capuccino – Lill Maximilian (GER) 1/70.25 sec
6. Afp S Chantal – Makowei Philipp (GER) 4/64.72 sec
7. For N – Puschak Wolfgang (GER) 4/66.14 sec
8. Cashmoaker – Nielsen Denis (GER) 4/66.25 sec
9. Acorada – Pachler Theresa (AUT/NÖ) 4/67.11 sec
10.Vacharco – Marschall Marcel (GER) 4/67.30 sec
11.Lord Levisto – Gates Jennifer (USA) 4/67.84 sec
12.Zilton – Buchner Melanie (AUT/S) 8/61.76 sec
Ergebnislink[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]

Gesamtwertung European Youngster Cup 2014

1. Schmid Maximilian – 123.00
2. Nielsen Denis – 112.00
3. Lill Maximilian 107.00
4. Wargers Jana 103.00
5. Puschak Wolfgang 93.50
6. Borgmann Vanessa 93.00
7. Marschall Marcel 85.00
8. Troschke Frederick 84.00
9. Braun Sascha 74.50
10.Reich Alessandra 74.00
11.Christ Jens 72.00
12.Borchert Max-Hilmar 62.00
12.Pangeršič Nina 62.00
14.Sprehe Josef-Jonas 59.50
15.Karunayadhaj Janakabhorn 59.00
16.Buhl Laurenz 58.00
16.Schepers Gerrit 58.00
18.Pollhammer Sabrina 54.00
19.Wernke Jan 52.00
20.Makowei Philipp 50.00[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][vc_column_text]www.eycup.eu[/vc_column_text][vc_separator type=“transparent“ position=“center“ thickness=“1″ width_in_percentages=““ up=“10″ down=“10″][button icon=“fa-trophy“ target=“_blank“ text=“Alle Ergebnisse“ link=“http://eventcontent.hippoonline.de/974/974zeitplanENG.htm“][/vc_column][/vc_row]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar