Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin sowie Salzburg-Seriensiegerin Isabell Werth setzt diesmal im Dressur Weltcup von Salzburg auf ihr Olympiapferd Weihegold OLD. © Daniel Kaiser

Die Salzburgarena ist bereit!

Es geht los! Von 21. bis 24. Jänner findet das 15. Jubiläum der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors statt. Unter strengen Hygienevorschriften und mit großem Mehraufwand. Doch Veranstalter Josef Göllner und sein Team können sich freuen, sie werden in der Salzburgarena Olympiasieger, Welt- und Europameister im Dressur- und Springsattel begrüßen dürfen! Springreitsport auf 4-Sterne-Niveau, sowie der hochkarätige Dressur Weltcup stehen im Rahmen der 15. Neuro Socks Amadeus Horse Indoors auf dem Programm. Das Preisgeld von mehr als 200.000 Euro lockt die Besten der Besten im Spring- und Dressursattel unter strengen Sicherheitsmaßnahmen nach Österreich.

Max Kühner (AUT/T) zählt als Nummer 1 von Österreich und Nummer 23 der Welt natürlich zum Favoritenkreis in der Salzburgarena. © Michael Graf

Max Kühner (AUT/T) zählt als Nummer 1 von Österreich und Nummer 23 der Welt natürlich zum Favoritenkreis in der Salzburgarena. © Michael Graf

24 aus den Top 100 der Springsportwelt kommen nach Salzburg
Das internationale Starterfeld wird angeführt von der Nummer 16 der Welt, Christian Ahlmann (GER). Begleitet wird der Europameister, Weltcupsieger und Team-Bronzemedaillengewinner bei Weltreiterspielen und Olympischen Spielen von seinen Teamkollegen Hans-Dieter Dreher, Marcus Ehning, Felix Hassmann, Christian Kukuk, dem Vielseitigkeits Olympiasieger, Welt- und Europameister Michael Jung, Marco Kutscher oder Philipp Weishaupt. Ein starkes Team entsenden auch die Niederlande, allen voran die Olympia-Silbermedaillisten Jur Vrieling und Marc Houtzager.

Rot-weiß-roter Favorit in Salzburg ist der Wahltiroler Max Kühner, der zur Zeit auf Rang 23 der Weltrangliste rangiert.

Insgesamt sechs 4-Sterne-Springen erwarten uns bei der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors von 21.-24. Jänner, vier davon sind mit EUR 25.000 und mehr dotiert und zählen damit für die Longines Weltrangliste. Highlights sind traditionell das 1,55 m hohe Championat von Salzburg (Samstag, 23.01. ab ca. 19 Uhr) mit einer Dotation von EUR 45.000.-, sowie der Equitron-pro Grand Prix über 1,60 m  mit einer Dotation von EUR 95.000.- am Sonntag, den 24.01. ab 15 Uhr.

Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin sowie Salzburg-Seriensiegerin Isabell Werth setzt diesmal im Dressur Weltcup von Salzburg auf ihr Olympiapferd Weihegold OLD. © Daniel Kaiser

Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin sowie Salzburg-Seriensiegerin Isabell Werth setzt diesmal im Dressur Weltcup von Salzburg auf ihr Olympiapferd Weihegold OLD. © Daniel Kaiser

Dressurqueen Isabell Werth führt starkes Weltcup-Starterfeld an
Auf die Dressurfans warten bei der 15. Neuro Socks Amadeus Horse Indoors von 21.24. Jänner 2021 nicht nur ein top besetztes CDI3*, sondern auch die komplette Dressur-Weltsportelite im Weltcup von Salzburg. Mit Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin sowie Salzburg-Seriensiegerin und Nummer 1 der Welt Isabell Werth, sowie ihren als Nummer 3 und 4 der Welt gereihten Kolleginnen, den Championatsreiterinnen Jessica von Bredow-Werndl und Dorothee Schneider kommen drei der vier Teammitglieder der deutschen EM-Goldequipe von Rotterdam nach Salzburg. Auch Publikumsliebling Patrick Kittel (SWE) hat sein Kommen wieder zugesagt und wird sowohl im FEI World Cup Dressage Grand Prix am Samstag an 8 Uhr, als auch im FEI World Cup Dressage Freestyle Grand Prix am Sonntag ab 11 Uhr am Start sein.

Österreich ist mit der 13-fachen Staatsmeisterin Victoria Max-Theuer, dem amtierenden Staatsmeister Florian Bacher, sowie Christian Schumach, Franziska Fries und Timna Zach ebenfalls mit international erfahrenen Reiter dabei.

Sicherheit geht vor
Schon in der Woche vor der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors wird in der Salzburgarena fleißig geritten – allerdings ohne öffentliches Publikum. Denn nachdem das 15. Jubiläum von Österreichs größtem Pferdesportfest aufgrund der weltweiten Pandemie bereits von Dezember 2020 auf Jänner 2021 verschoben werden musste, wird der internationale Spitzen-Springsport auf 2 Wochenenden aufgeteilt und die 15. Neuro Socks Amadeus Horse Indoors findet am Wochenende darauf jedoch diesmal ohne Messe, Show und Hundesport statt. Über 2.000 Tonnen Sand wurden in den letzten Tagen in der Salzburgarena von unzähligen fleißigen Helfern unter strengen Hygienevorschriften aufgebracht, um vorbereitet zu sein für die zwei– und vierbeinigen Spitzensportler, die ab 13. Jänner zwei Wochen lang die internationale Pferdesportsaison in Österreich eröffnen.

Live dabei mit ClipMyHorse.TV
Damit die Pferdesportfans den Spitzensport miterleben können, wird das komplette Programm von Clip My Horse TV live übertragen.

Pferdesport im TV
Der CDI-W Dressur-Weltcup Freestyle wird live übertragen.
Der ORF überträgt das CSI4* Championat von Salzburg und das Casino Grand Prix Finale powered by Equitron-Pro am Samstag (23.01.), sowie den CDI-W Dressur-Weltcup Freestyle und den CSI4* Equitron Pro Grand Prix von Salzburg am Sonntag (24.01.) im Hauptabendprogramm im Februar 2021.

Programm
>>
 https://amadeushorseindoors.at/wp-content/uploads/2020/12/AHI2021_21_24_01_Zeitplan_web_v2.pdf
Änderungen am Zeitplan vorbehalten.

 

Die NEURO SOCKS AMADEUS HORSE INDOORS AUF EINEN BLICK
Wann? 21.-24. Jänner 2021
Wo? Salzburgarena
Web: www.amadeushorseindoors.at
Facebook: www.facebook.com/AmadeusHorseIndoors
Instagram: www.instagram.com/amadeushorseindoors

Sportprogramm

CSI4* & CDI-W & CDI3* CSIU25 CSIAm CSN-A
Int. Springturnier CSI4*
Int. Dressurturnier CDI3*
FEI World Cup™ CDI-W
Equitron Pro Grand Prix Salzburg CSI4*
Championat von Salzburg CSI4*
Finale European Youngster Cup (EY Cup) CSIU25
Int. Springturnier CSIAm
Superfinale Casino Grand Prix powered by Equitron-pro CSN-A

Total-Lockdown – Wir verschieben auf Jänner!

Um Verantwortung für die Allgemeinheit zu zeigen wird das österreichische Reitsporthighlight des Jahres, die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors, der aktuellen COVID-19-Situation in Österreich angepasst. Der von Österreichs Bundesregierung ausgerufene Total-Lockdown hat das Organisationskomitee und die Verantwortlichen  zur Re-Organisation bewogen. Deshalb wird die im Dezember 2020 geplante Reitsportveranstaltung in der Salzburgarena nun nach der Jahreswende 2020/21 für den 21. bis 24. Jänner 2021 neu angesetzt.

Veranstalter Josef Göllner möchte als Organisator der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors 2002 seinen Teil zur Eindämmung der Coronapandemie beitragen und verschiebt die beliebte Pferdesportveranstaltung in den Jänner 2021. © Daniel Kaiser | Impressions

Veranstalter Josef Göllner möchte als Organisator der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors 2020 seinen Teil zur Eindämmung der Coronapandemie beitragen und verschiebt die beliebte Pferdesportveranstaltung in den Jänner 2021. © Daniel Kaiser | Impressions

Man spricht immer vom verflixten siebten Jahr, doch bei der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors ist es wohl das 15-te und noch dazu das Jubiläumsjahr, das dem Organisationsteam zu schaffen macht. Die Coronapandemie legt die halbe Welt lahm und Österreich befindet sich seit heute, dem 17.11., im zweiten Total-Lockdown. Zwar könnte die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors als Spitzensportevent durchgeführt werden, doch die Veranstalter wollen das “Schlupfloch Spitzensport“ nicht ausnutzen.

Verantwortung zeigen
„Wir agieren in der Kategorie Spitzensport und hätten deshalb auch im Total-Lockdown die Möglichkeit, die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors mit den internationalen Pferdesportlern – geschützt durch unser Covid-19-Präventionskonzept – ohne Probleme durchzuziehen.“, erklärt Organisator Josef Göllner. „Wir wollen dieses „Schlupfloch“ Spitzensport aber nicht ausnützen, denn bei der Veranstaltung kommen mit den Aktiven und Pflegern viele Menschen zusammen. Wir sehen die Bemühung vom Land Salzburg und vom Staat Österreich der Lage Herr zu werden, und wollen unseren Beitrag dazu leisten. Die Kinder sollten nicht in die Schulen oder auf Spielplätze und wir reiten – das passt irgendwie nicht zusammen.“, so Göllner.

15. Jubiläum im Jänner 2021
„Nach unseren Überlegungen sehen wir es gegenüber der reitsportbegeisterten Bevölkerung, den Aktiven und allen Mitarbeitern als unsere Pflicht, die Entscheidung der Österreichischen Regierung zum absoluten Lockdown mitzutragen. Wir haben seit der Pressekonferenz von Bundeskanzler Kurz am Samstag ( 14.11.) mit unseren Sponsoren, den zuständigen Funktionären von Stadt und Land Salzburg, dem Internationalen Pferdesportverband (FEI) und dem Österreichischen Pferdesportverband (OEPS) Gespräche geführt und sehen uns in unserer Entscheidung, die Events in den Jänner 2021 zu verschieben, bestärkt. Alle stehen hinter unserer kurzfristigen Terminänderung und halten unserer Veranstaltung weiterhin die Treue.“, zeigt sich Josef Göllner entschlossen nun mit der Terminverschiebung im Jänner Weltklasse-Reitsport in der Salzburgarena bieten zu können. „Die internationalen Spitzenathleten im Spring- und Dressursattel begrüßen unsere Entscheidung – sie alle hoffen ja das 15-jährige Jubiläum vielleicht doch mit ihren Fans als Publikum nachträglich feiern zu können. Ich persönlich sehe den kommenden Turnieren sehr positiv entgegen und wir sind überzeugt, dass auch die Jänner-Auflage zahlreiche internationalen Superstars nach Salzburg lockt!“ so Sportdirektor Thomas W. Kreidl.

3 Wochen Pferdesport in der Salzburgarena
Die Salzburg-Indoors-Turnierserie geht über drei Wochen und findet heuer erstmals statt. Sie startet mit einem internationalen CDI4* Dressurturnier vom 08.-10. Jänner, erstreckt sich über die CSI2* Salzburg Indoors vom 13.-17. Jänner und findet mit der 15. Neuro Socks Amadeus Horse Indoors, bei der von 21.-24. Jänner ein CSI4*und der FEI-Dressurweltcup, geritten wird, sein großes Finale.

Tickets weiterhin im Verkauf
Positiv gedacht wird vom Veranstalterteam auch weiterhin im Sinne des Publikums. „Aktuell gehen wir vorsichtigerweise nach wie vor von einem Event ohne Publikum aus. Doch eventuell können wir bis zum 21. Jänner auch wieder Publikum zulassen. Deshalb bleiben die Karten weiterhin im Vorverkauf erhältlich. Falls die Bestimmungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung keine Zuseher zulassen, wird der Preis direkt vom Kartenbüro zurückerstattet.“

Sicherheitskonzept
Sicherheit geht vor! Daher wurden im Rahmen eines Präventions- & Hygienekonzepts gemeinsam mit den Behörden Maßnahmen erarbeitet, welches im gesamten Turnierbereich den strengen Auflagen entspricht. Eventuelle Abänderungen des Programms oder der Einlassbestimmungen sind aufgrund dieser Auflagen stets möglich.


NEURO SOCKS AMADEUS HORSE INDOORS

21. – 24.01.2021
Salzburgarena

  • Int. Springturnier CSI4*
  • Int. Dressurturnier CDI3*, CDI-W mit FEI World Cup™
  • Equitron Pro Grand Prix Salzburg
  • Championat von Salzburg
  • Finale European Youngster Cup U25
  • Int. Springturnier für Amateure CSIAm
  • Finale Casino Grand Prix powered by equitron-pro

 

Web: amadeushorseindoors.at
Facebook: facebook.com/AmadeusHorseIndoors
Instagram: instagram.com/amadeushorseindoors

Karten: ticketmaster.at – zugewiesene Sitzplätze
* Eventuelle Abänderungen des Programms oder der Einlassbestimmungen sind aufgrund behördlicher Auflagen stets möglich.
Sollte bei dem Event aufgrund behördlicher Bestimmungen kein Publikum zugelassen sein, werden die Preise der Tickets direkt via ticketmaster zurückerstattet.

Vor 10 Jahren war Steve Guerdat (SUI) bereits in Salzburg am Start, zum 15. Jubiläum von 3.-6. Dezember 2020 hat die aktuelle Nummer 1 der Springreitwelt sein Kommen angekündigt. © Michael Rzepa

24 Reiter aus den Top 100 der Welt kommen nach Salzburg

Die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors feiert von 3. bis 6. Dezember ihr 15. Jubiläum und trotz des 2. Lockdown und der erschwerten Corona-Bedingungen ist es fix: Der beliebte Pferdesportevent findet statt!

Vor 10 Jahren war Steve Guerdat (SUI) bereits in Salzburg am Start, zum 15. Jubiläum von 3.-6. Dezember 2020 hat die aktuelle Nummer 1 der Springreitwelt sein Kommen angekündigt. © Michael Rzepa

Vor 10 Jahren war Steve Guerdat (SUI) bereits in Salzburg am Start, zum 15. Jubiläum von 3.-6. Dezember 2020 hat die aktuelle Nummer 1 der Springreitwelt sein Kommen angekündigt. © Michael Rzepa

Neben Olympiasieger Steve Guerdat (SUI) als Nummer eins der Welt, seinem Landsmann Martin Fuchs als Nr. 2 der Welt, dem schwedischen Europameister und zweifachen Silber-Medaillisten bei Olympischen Spielen Peder Fredricsson (Nr.4 der Weltrangliste) oder der aktuellen Nummer fünf der Welt – dem Welt- und Europameister Pieter Devos – haben insgesamt 24 Reiter aus den Top 100 der Springreiter-Weltrangliste für das CSI4* in Salzburg genannt!
Auch die heimische Springreitelite wird geschlossen in Salzburg vertreten sein. Allen voran Max Kühner! Der Wahltiroler vertrat Österreich bei Welt- und Europameisterschaften, holte Platz sechs bei der WM 2018 und liegt derzeit auf Platz 23 der aktuellen Springreiter-Weltrangliste.

Amazonenpower am Weg nach oben. Die Vorarlbergerin Katharina Rhomberg gehört gemeinsam mit ihrem Bruder Christian zu den besten Springreitern Österreichs und wird auch in der Salzburg antreten. © Daniel Kaiser | Impressions

Top-Starterfeld! Wir ziehen durch

15 Jahre Pferdesport mit Gänsehautfaktor! Die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors feiert von 3. bis 6. Dezember ihr großes Jubiläum und trotz des 2. Lockdown und der erschwerten Corona-Bedingungen ist es nun fix: Der beliebte Pferdesportevent findet statt!

„Natürlich müssen wir uns an die strengen Corona-Bestimmungen halten. Deshalb haben wir in den Tagen nach der Bekanntgabe des Lockdowns an unserem Veranstaltungskonzept weiter gefeilt und können jetzt klar mitteilen: Wir ziehen durch!“, so Veranstalter Josef Göllner, der sich ungemein freut, dass auch in diesem schwierigen Veranstaltungsjahr die Sponsoren mitziehen. „Ich möchte mich bei allen zuständigen Funktionären von Stadt und Land Salzburg, dem Internationalen Pferdesportverband (FEI), dem Österreichischen Pferdesportverband (OEPS) und vor allem bei unseren Sponsoren von Herzen bedanken. Sie alle machen es möglich, dass wir die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors auch in dieser dermaßen schwierigen Zeit durchführen können!“

Neues Veranstaltungskonzept an Corona angepasst
Um die Tore der Salzburgarena für den Spitzensport öffnen zu können, hat das Veranstalterteam rund um Sepp Göllner, Thomas Kreidl und Ruth M. Büchlmann den  renommierten Pferdesportevent von Grund auf reorganisiert. Zum aktuellen Zeitpunkt bedeutet das, dass die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors ohne Zuseher über die Bühne gehen werden. Sollte es im Dezember Lockerungen für das Publikum geben, wird dies umgehend bekannt gegeben. Auch die Messe, die Bewerbe in der Messehalle, die beliebte Hallenvielseitigkeit und der Amadeus Agility Cup können auf Grund der strengen Corona-Bestimmungen heuer nicht durchgeführt werden.

Der Tiroler Max Kühner führt als Nr. Eins von Österreich und Nr. 23 der Springreiter-Weltrangliste die Top-20 in rot-weiß-rot bei der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors 2020 an. © Daniel Kaiser | Impressions

Der Tiroler Max Kühner führt als Nr. Eins von Österreich und Nr. 23 der Springreiter-Weltrangliste die Top-20 in rot-weiß-rot bei der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors 2020 an. © Daniel Kaiser | Impressions

Salzburgarena als Treffpunkt der Reitelite
Das sportliche Geschehen spielt sich in diesem Jahr ausschließlich in der Salzbugarena ab. Zur Austragung kommen für die Springreiter das internationale 4-Stern Springturnier (CSI4*), das internationale U-25-Nachwuchsspringturnier (CSIU25) mit dem Weltfinale des European Youngster Cup und die internationale Reiter-Tour (CSIAm). Auch das erste nationale Superfinale des Casino Grand Prix powered by equitron pro bekommt als größte nationale Springserie des Landes in der Salzburgarena Platz und für die besten Dressurreiter wird ein internationales 3-Stern-Dressurturnier (CDI3*) und der Dressurweltcup durchgeführt.

Salzburg als einzige Bastion für Pferdesport vom Feinsten

Sportlich sind die 15. Neuro Socks Amadeus Horse Indoors wieder der Höhepunkt zur Weihnachtszeit. Das CSI4* ist top-besetzt wie nie, denn lediglich in Salzburg gibt es nach den Corona-bedingten Absagen von London, Madrid, Paris, Genf oder Frankfurt Springbewerbe für die Weltelite. Auch die internationalen Dressurelite wird sich bei der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors ein Stelldichein geben und bereits zum sechsten Mal olympisches-und Weltcupflair in die Salzburgarena bringen.

Amazonenpower am Weg nach oben. Die Vorarlbergerin Katharina Rhomberg gehört gemeinsam mit ihrem Bruder Christian zu den besten Springreitern Österreichs und wird auch in der Salzburg antreten. © Daniel Kaiser | Impressions

Amazonenpower am Weg nach oben. Die Vorarlbergerin Katharina Rhomberg gehört gemeinsam mit ihrem Bruder Christian zu den besten Springreitern Österreichs und wird auch in der Salzburg antreten. © Daniel Kaiser | Impressions

Zwei weitere Indoor-Events als Trostpflaster
Als Trostpflaster gibt es für die Reiter*innen zwei neue Amadeus Indoors Events: Das CDI4*, CDIJ, CDIP, CDIU25 Salzburg 2020 – ursprünglich von 27.-29. November 2020 geplant – findet von 08.-10. Jänner 2021 in der Salzburgarena statt und von 9.-13.12.2020 kommt die Salzburg Indoors in den Kategorien CSI2*, CSIU25 (1. Station EYCUP 2021) sowie YH1* für 5-, 6- und 7-jährige Pferde zur Austragung. Beide Events finden aktuell ohne Zuseher statt. Sollte sich an den Bestimmungen diesbezüglich etwas ändern, wird dies umgehend bekannt gegeben.

Tickets weiterhin im Verkauf
Positiv gedacht wird vom Veranstalterteam auch im Sinne des Publikums. „Aktuell gehen wir aufgrund der Lockdown-Bestimmungen von einem Event ohne Publikum aus. Doch wir müssen uns ja klarerweise auch auf die Zeit nach dem Lockdown ausrichten, der eventuell schon um die Zeit des Events startet.“ so Josef Göllner. „Bis 30. November 2020 läuft der 2. Lockdown. Theoretisch können wir ab dann 1.000 Besucher pro Tag einlassen. Deshalb bleiben die Karten weiterhin im Vorverkauf erhältlich. Falls die Bestimmungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung keine Zuseher zulassen, wird der Preis direkt vom Kartenbüro zurückerstattet.“

Sicherheitskonzept

Sicherheit geht vor! Daher wurden im Rahmen eines Präventions- & Hygienekonzepts gemeinsam mit den Behörden Maßnahmen erarbeitet, welches im gesamten Turnierbereich den strengen Auflagen entspricht. Eventuelle Abänderungen des Programms oder der Einlassbestimmungen sind aufgrund dieser Auflagen stets möglich.

NEURO SOCKS AMADEUS HORSE INDOORS
3. – 6.12.2020
Messezentrum Salzburg & Salzburgarena

Auf einen Blick

  • Int. Springturnier CSI4*
  • Int. Dressurturnier CDI3*, CDI-W mit FEI World Cup™
  • Equitron Pro Grand Prix Salzburg
  • Championat von Salzburg
  • Finale European Youngster Cup U25
  • Int. Springturnier für Amateure CSIAm
  • Finale Casino Grand Prix powered by equitron-pro

Web: amadeushorseindoors.at
Facebook: facebook.com/AmadeusHorseIndoors
Instagram: instagram.com/amadeushorseindoors

Karten: ticketmaster.at – zugewiesene Sitzplätze
* Eventuelle Abänderungen des Programms oder der Einlassbestimmungen sind aufgrund behördlicher Auflagen stets möglich.
Sollte bei dem Event aufgrund behördlicher Bestimmungen kein Publikum zugelassen sein, werden die Preise der Tickets direkt via ticketmaster zurückerstattet.

2012 war Simone Blum in Salzburg im EY Cup am Start. © Amadeus Horse Indoors/Nini Schäbel

Simone Blum kommt nach Salzburg

Weltmeisterin Simone Blum hat Ihr Kommen zu den neuro socks Amadeus Horse Indoors 2020 angekündigt. Bereits 2012, 2013 und 2015 ist die deutsche Amazone in Salzburg in den 4* & 2*-Springen, sowie im EY Cup am Start gewesen.

2012 war Simone Blum in Salzburg im EY Cup am Start. © Amadeus Horse Indoors/Nini Schäbel

2012 war Simone Blum in Salzburg im EY Cup am Start. © Amadeus Horse Indoors/Nini Schäbel

Nach Ihrer Babypause – am 17. Februar 2020 kam Tochter Hanna auf die Welt –  liegt sie derzeit zwar „nur“ auf Rang 28 in der Weltrangliste, die Einzel-Weltmeisterin (Tryon 2018), Team-Silbermedaillengewinner (Rotterdam 2019) und zweifache Deutsche Meisterin (2016 in der Damenwertung und 2017 in der Wertung der Herren) zählt aber zweifellos zu den besten Springreiterinnen der Welt.

Simone Blum ist die Tochter von Vielseitigkeitsreiter Jürgen Blum, der für Deutschland an Olympischen Spielen teilnahm und eine EM-Team-Bronzemedaille gewann. Sie ist daher schon von Kindesbeinen an unheilbar mit dem Pferdevirus infiziert.

2016 schloss Blum ihr Lehramts-Masterstudium in Chemie und Biologie an der TU München ab, anschließend konzentrierte sie sich komplett auf den Sport.

Auf dem Gut Eichenhof in Zolling lebt die ganze Familie Blum (seit 1982) in vier Generationen, verbunden durch die Liebe zu den Pferden.

Simone und ihr Mann Hansi Blum haben 2018 nicht nur geheiratet, sondern auch ihren eigenen Turnierstall gegründet und trainieren in Zolling seither talentierte Springpferde. Mit Simones WM-Pferd Elsi, wie DSP Alice zu Hause genannt wird, haben die beiden bereits 16 Pferde im Stall.

Simone sitzt mindestens 5 Stunden täglich am Pferd. Ihr Lebensmotto ist „Nach vorne schauen und den Moment genießen“.

Die 2007 geborene DSP Alice „Elsi“ zog 2014 nach Zolling und ist seither Simones Seelenpferd, denn die beiden haben sich von der ersten Sekunde an blind verstanden. Ihr Mann Hansi hat die Stute damals folgendermaßen beschrieben: „Fuchsstute, zickig, richtig was drin, ein Kracher.“ Simone liebt temperamentvolle Pferd und daher hat die Chemie von Anfang an gestimmt.

Während Simones Lieblingsspeise Tomate mit Mozzarella ist, verspeist Elsi nach jeder Nullrunde mit Genuss eine frische Mango. Wie es dazu kam? Auf der Website von Simone Blum lässt sich dazu folgende Geschichte nachlesen: „Alice liebt Leckerli mit Mango-Apfel-Geschmack. Auf einem Turnier 2016 versprach ihre Pflegerin „wenn du heute den großen Preis gewinnst, bekommst du eine frische Mango“. Das war Ansporn genug. Alice gewann und bekam zur Belohnung eine frische Mango. Ihr stand der Genuss einfach ins Gesicht geschrieben. So wurde daraus schnell ein fruchtig-süßes Ritual, denn nun gibt es nach jeder Nullrunde eine Mango.“

Das detaillierte Programm der Amadeus Horse Indoors 2020 gibt es unter www.amadeushorseindoors.at mit Klick auf den button Programm auf der Startseite.

NEURO SOCKS AMADEUS HORSE INDOORS 2020 – Wir starten durch!

Ein Jahr ohne Amadeus Horse Indoors? Undenkbar! Deshalb hat sich das Veranstalterteam zu der ehrgeizigen Aufgabe entschlossen, die Jubiläums-Auflage des beliebten Pferdesportevents auch in diesem schwierigen Jahr durchzuführen!

„Mit unseren langjährigen Sponsoren und unserem neuen Hauptsponsor Neuro Socks haben wir tolle Partner an unserer Seite, um diese Veranstaltung zu ermöglichen und gemeinsam mit unseren Besuchern einen Höhepunkt in diesem für alle schwierigen Corona-Jahr zu feiern!“, freut sich Veranstalter Josef Göllner über die Jubiläumsedition. „Neuro Socks steht für Wohlbefinden, Lebensfreude, Lebensqualität sowie Stabilität und Balance. Da diese Attribute perfekt auch zum Reitsport gehören haben wir uns entschieden für die nächsten drei Jahre Hauptsponsor für die Amadeus Horse Indoors zu sein.“, so Wolfgang Cyril, CEO der Neuro Socks GmbH, zum Engagement bei Österreichs Pferdefest zur Weihnachtszeit.

Die erfolgreichste Dressurreiterin aller Zeiten, Isabell Werth, beehrt auch heuer wieder die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors! © Daniel Kaiser

Zum 15-jährigen Jubiläum gibt es von 3. bis 6. Dezember 2020 trotz Corona wieder volles Programm: Ob Springreit-, Dressur- oder Vielseitigkeitsfan oder die große Pferdemesse – jeder kommt im Messezentrum Salzburg voll auf seine Kosten.

4*-Springsport vom Feinsten
Auch sportlich sind die 15. Neuro Socks Amadeus Horse Indoors wieder der Höhepunkt zur Weihnachtszeit. Das CSI4* ist top-besetzt wie nie, denn lediglich in Salzburg und Genf gibt es nach den Corona-bedingten Absagen von London, Madrid oder Paris Springbewerbe für die Weltelite. Bereits 18 Reiter*innen aus den Top-25 der Welt samt Weltmeisterin Simone Blum haben genannt, und auch die österreichischen Springreitstars kommen geschlossen.

Casino Grand Prix Superfinale
Neben dem Vier-Sterne-Springturnier findet heuer das erste Superfinale des Casino Grand Prix powered by equitron pro als größte nationale Springserie des Landes in der Salzburgarena statt. Über vier Etappen hinweg haben sich die Top-16 für das Finale qualifiziert und werden bei der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors um den Gesamtsieg kämpfen. Spannung ist garantiert, denn die Karten werden neu gemischt – alle Starter beginnen wieder bei Null!

Dressurweltcup auf High-Level
Mit der internationalen Dressurelite rund um Isabell Werth, Dorothee Schneider, Victoria Max-Theurer und vielen mehr, gibt es in der Salzburgarena beim CDI4* und dem Dressurweltcup bereits zum sechsten Mal olympisches- und Weltcupflair in der Salzburgarena zu erleben.

Buschfeeling in Salzburg
Spektakulär ist die Hallenvielseitigkeit alle Jahre, heuer schlagen die heimischen
Herzen doppelt hoch, denn: Österreichs Shootingstar, Olympiateilnehmerin Lea Siegl, führt die rot-weiß-roten Buschreiter an.

Olympiareiterin und Shootingstar Lea Siegl führt Österreichs Vielseitigkeitsreiter beim Amadeus Indoor Derby an. © Daniel Kaiser

Stars von morgen
Für den Nachwuchs im Springreitsattel bieten das European Youngster Cup Finale und die erstmals in Salzburg durchgeführte die FEI Jumping Ponies Trophy die perfekte Bühne. Wer auf der Suche nach einem vierbeinigen Nachwuchs ist, schaut sich die Verkaufspferdeschau an: Vielleicht ist hier der Star von morgen mit dabei.

Messe im neuen Format

Ein eigenes Corona-Sicherheitskonzept macht’s möglich: Auch in diesen Zeiten bietet die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors in der Messehalle ein umfangreiches Shoppingerlebnis!
Hier können sich alle Besucher zusätzlich im großzügig angelegten Gastronomiebereich nach Herzenslust bewirten lassen und gleichzeitig beim Public Viewing via der Live-Übertragung auf der Megaleinwand beim Sport mitfiebern.

Wir sorgen für Ihre Sicherheit
Ihre Sicherheit geht vor! Daher wurden im Rahmen eines Präventions- & Hygienekonzepts gemeinsam mit den Behörden Maßnahmen erarbeitet, welches im Messebereich, der Arena und den VIP-Bereichen den strengen Auflagen entspricht. Eventuelle Abänderungen des Programms oder der Einlassbestimmungen sind aufgrund dieser Auflagen stets möglich.

Neu! Messe- und Kombitickets

Die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors bietet heuer erstmals ein reines Messe-, wie ein Kombinations-Ticket für Messe & Arena an. In der Messehalle gibt es einen eigens getrennten Ein- und Ausgang. Zur Salzburgarena gelangt man Coronabedingt ausschließlich über deren Haupteingang. In der Salzburgarena werden die nummerierten Sitzplätze zugewiesen. Gruppen dürfen laut aktuellem Sicherheitskonzept auch in Gruppen Sitzplätze buchen. Das Buchungssystem lässt automatisch vor und nach der Gruppe einen Sitzplatz frei. Das vielfältige Angebot an Ein- und Mehrtagestickets für Einzelpersonen, Familien und Vereine, bleibt bestehen. Nutzen Sie den günstigeren Vorverkauf – die Tickets sind nur limitiert vorhanden!
Tickets: Ticketmaster – ticketmaster.at

Auf einen Blick
Int. Pferdemesse
Int. Springturnier CSI4*
Int. Dressurturnier CDI4*, CDI-W mit FEI World Cup™
Hallenvielseitigkeit
Equitron Pro Grand Prix Salzburg
Championat von Salzburg
Finale European Youngster Cup U25
FEI Jumping Ponies Trophy
Int. Springturnier für Amateure CSIAm
Nat. Dressurturnier CDN-A
Finale Casino Grand Prix powered by equitron-pro
Verkaufspferdepräsentation

NEURO SOCKS AMADEUS HORSE INDOORS
3. – 6.12.2020
Messezentrum Salzburg & Salzburgarena
Web: amadeushorseindoors.at
Facebook: facebook.com/AmadeusHorseIndoors
Instagram: instagram.com/amadeushorseindoors

Karten: ticketmaster.at – zugewiesene Sitzplätze
*Eventuelle Abänderungen des Programms oder der Einlassbestimmungen 
sind aufgrund behördlicher Auflagen stets möglich.

Bester Österreicher in der Murhof Trophy am Samstagnachmittag in der Salzburgarena war dank einer wirklich tollen Runde Fixkraft-Peter Englbrecht (AUT/OÖ) mit Ultimus auf Rang 4. © Michael Graf

Casino Grand Prix-Finale 2020 in der Salzburgarena

Das Finale vom 33. Casinos Grand Prix findet wie geplant im Rahmen der Amadeus Horse Indoors von 3. bis 6. Dezember 2020 in Salzburg statt! Aufgrund der Corona-Pandemie mussten einige der vier Etappen aktualisiert werden, die Salzburg-Arena bleibt jedoch wie ursprünglich geplant Austragungsort des Finales von Österreichs höchstdotierter Springsport-Serie.

Eigentlich hätte die erste Etappe vom Casino Grand Prix 2020 powered by equitron-pro bereits Mitte April stattfinden sollen. Aufgrund der Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus musste der Start der Casino Grand Prix-Serie 2020 aber verschoben werden.

Nun steht es fest: Das Magna Racino in Ebreichsdorf bleibt der Austragungsort der 1. Etappe der Saison 2020, der neue Termin ist von 16.-19. Juli. Neu sind die Veranstalter der zweiten und dritten Station, denn für das RSZ Lassee (NÖ) und den RC Farrach (St), springen der Union Reitclub Schloss Kammer (OÖ) und der SRC Lamprechtshausen (S) ein.

Wo die ursprünglich in Lamprechtshausen geplante 4. Etappe mit den Finalspringen der den Casino Grand Prix powered by equitron-pro begleitenden Cups ausgetragen wird, steht laut OEPS noch nicht fest, die Verhandlungen laufen.

Gleich geblieben sind sowohl Austragungsort als auch Datum für das Finale, welches heuer erstmals indoor ausgetragen wird, nämlich im Rahmen von Österreichs größtem Pferde- und Hundefest, der Amadeus Horse Indoors in Salzburg (3.-6.12.2020).
Neben vielen internationalen Highlights, wie dem Dressur Weltcup, den 4-Sterne-Springen und dem internationalen U25-Springcup, gibt es im Messezentrum in Salzburg auch alljährlich zahlreiche Highlights für den nationalen Dressur- und Springsport. Hier reiht sich 2020 das Casino Grand Prix Finale powered by equitron-pro der besten 16 Reiter nahtlos in das vielseitige Programm ein und wird zweifellos für Spannung in der Salzburgarena sorgen.

Casino Grand Prix 2020 powered by equitron-pro
equitron-pro U25 Cup 2020
Fixkraft Amateurspringcup 2020
HELDEN Nachwuchs Cup 2020
Happy Horse Pony Grand Prix 2020

1. Station | 16. – 19. Juli 2020 | Ebreichsdorf/Magna Racino (NÖ)
2. Station | 06. – 09. August 2020 | Kammer-Schörfling (OÖ)
3. Station | 27. – 30. August 2020 | Lamprechtshausen (S)
4. Station | (Finale Cups) – in Abstimmung/Verhandlung
Finale (Top 16) | 4. oder 5. Dezember 2020 | Salzburg Arena/Amadeus Horse Indoors (S)

Das Reglement vom Casino Grand Prix, sowie der begleitenden Cups gibt es auf der Website des OEPS. 

Die Amadeus Horse Indoors im TV

Die Zeit zurückdrehen und die 🐴 Amadeus Horse Indoors 2019 🐴 noch einmal erleben? Kein Problem!

Mittwoch, 11.12.2019 | 20.15 -23.00 | ORF Sport Plus: Highlights Springen

👉 das Römerhof Championat & Travel Charme Hotels & Resorts Grand Prix ‼️

Direktlink zum ORF Programm: https://tv.orf.at/program/orfsportplus/20191211/

Donnerstag, 12.12.2019 | 20.15-22.15 | ORF Sport Plus: Highlights Dressur

👉FEI World Cup™ Dressage presented by Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH&Co KG

Direktlink zum ORF Programm: https://tv.orf.at/program/orfsportplus/20191212/

Siegerehrung im Travel Charme Grand Prix Salzburg: Dr. Ernst Griebnitz (Salzburger Pferdesportverband), Josef Göllner (Veranstalter), Andrew Kocher & Squirt Gun, Dietmar Wernitznig (Travel Charme Hotels), Bgm.-Stellvertreter Bernhard Auinger. © Daniel Kaiser

Grand Prix-Sieg für Andrew Kocher, Kühner, Rhomberg und Eder platziert

Der selektive Parcours im mit 95.000 Euro dotierten Travel Charme Grand Prix bei der 14. Amadeus Horse Indoors führte über eine Höhe von 1.60 m und forderte vom ersten bis zum letzten Sprung volle Konzentration von Reitern und Pferden. Die heiß ersehnte Nullrunde im Grundumlauf des Weltranglistenspringens gelang am Ende genau acht der 40 Teilnehmerpaare, die sich den Sieg somit im Stechen ausmachten.

Siegerehrung im Travel Charme Grand Prix Salzburg: Dr. Ernst Griebnitz (Salzburger Pferdesportverband), Josef Göllner (Veranstalter), Andrew Kocher & Squirt Gun, Dietmar Wernitznig (Travel Charme Hotels), Bgm.-Stellvertreter Bernhard Auinger. © Daniel Kaiser

Siegerehrung im Travel Charme Grand Prix Salzburg: Dr. Ernst Griebnitz (Salzburger Pferdesportverband), Josef Göllner (Veranstalter), Andrew Kocher & Squirt Gun, Dietmar Wernitznig (Travel Charme Hotels), Bgm.-Stellvertreter Bernhard Auinger. © Daniel Kaiser

Der Sieg und damit ein Ford Ranger Pickup von Auto Pichler Leoben im Wert von 32.000 Euro ging schlussendlich an die Nr. 83 der Welt Andrew Kocher (USA). Andy Kocher kommt aus einer Pferdefamilie und ist nicht nur mit Leib und Seele Turnierreiter, sondern auch Züchter und Händler. Im Sattel des erst achtjährigen Oldenburgers Squirt Gun (Diarado x Quick Star) ritt der 36-jährige volles Risiko und siegte bei seinem dritten Start in Salzburg in einer unschlagbaren Zeit von 39,54 Sekunden. Beim Siegerinterview zeigte er sich begeistert von der Amadeus Horse Indoors: „Es ist großartig hier. Ich wusste gar nicht, dass es ein Auto zu gewinnen gab, sehr cool.“

Andrew Kocher (USA) und Squirt Gun gewannen den 1,60 m hohen Travel Charme Grand Prix bei der 14. Amadeus Horse Indoors. © Daniel Kaiser

Andrew Kocher (USA) und Squirt Gun gewannen den 1,60 m hohen Travel Charme Grand Prix bei der 14. Amadeus Horse Indoors. © Daniel Kaiser

Andrew Kocher ist seinen Ford Ranger von Auto Pichler gleich Probe gefahren. © Daniel Kaiser

Andrew Kocher ist seinen Ford Ranger von Auto Pichler gleich Probe gefahren. © Daniel Kaiser

Auf Rang zwei standen mit Wilm Vermeir (BEL) und Dm Jacqmotte die Achtplatzierten vom CSI4* Grand Prix in Samorin (SVK) im Oktober. Die beiden waren ebenfalls ein zweites Mal fehlerfrei geblieben und hatten in einer Zeit von 41,26 Sekunden Alexandra Thornton (GBR) und Cornetto K auf Rang drei (0/43,30) verwiesen.

Wilm Vermeir (BEL) und Dm Jacqmotte wurden hervorragende Zweite im Travel Charme Grand Prix bei der 14. Amadeus Horse Indoors. © Daniel Kaiser

Wilm Vermeir (BEL) und Dm Jacqmotte wurden hervorragende Zweite im Travel Charme Grand Prix bei der 14. Amadeus Horse Indoors. © Daniel Kaiser

Auf Platz 3 im Travel Charme Grand Prix bei der 14. Amadeus Horse Indoors sprangen Alexandra Thornton (GBR) und Cornetto K. © Michael Graf

Auf Platz 3 im Travel Charme Grand Prix bei der 14. Amadeus Horse Indoors sprangen Alexandra Thornton (GBR) und Cornetto K. © Michael Graf

Das Gastgeberland Österreich wurde im Stechen von Österreichs Nummer eins Max Kühner (T) und der Bronzemedaillengewinnerin der Österreichischen Staatsmeisterschaft 2019, Katharina Rhomberg (V) vertreten. Beide hatten ihre Stechrunde auf Risiko angelegt, um dem begeisterten Salzburger Publikum einen österreichischen Sieg zu schenken. Schlussendlich fehlte aber das letzte Quäntchen Glück und bei beiden fielen zwei Stangen. Die Ränge 7 (Max Kühner | Elektric Blue) und 8 (Katharina Rhomberg | Careless) waren das Ergebnis.

Bester Österreicher im mit 95.000.- Euro dotierten Travel Charme Grand Prix von Salzburg waren Max Kühner (T) und der 8-jährige Elektric Blue P. © Michael Graf

Bester Österreicher im mit 95.000.- Euro dotierten Travel Charme Grand Prix von Salzburg waren Max Kühner (T) und der 8-jährige Elektric Blue P. © Michael Graf

Platz 8 im Travel Charme Grand Prix von Salzburg für Katharina Rhomberg (V) und Careless. © Michael Graf

Platz 8 im Travel Charme Grand Prix von Salzburg für Katharina Rhomberg (V) und Careless. © Michael Graf

Mit einer schnellen, vier Fehler Runde im Grundumlauf schaffte es auch Stefan Eder (OÖ) noch auf Rang 12 (4/65,13) und damit in die Platzierung.

Rang 12 für Stefan Eder (OÖ) und Dr. Scarpo. © Michael Graf

Rang 12 für Stefan Eder (OÖ) und Dr. Scarpo. © Michael Graf

27 CSI4* TRAVEL CHARME GRAND PRIX OF SALZBURG
präsentiert von der Travel Charme Hotel GmbH & Co KG
Int. Springprüfung mit Stechen (1.60 m)
Table A, FEI Art. 238.2.2
Wertungsprüfung für LONGINES Weltrangliste
1. Squirt Gun – Andrew Kocher (USA) 0 Strafpunkte 39.54 sec Im Stechen
2. Dm Jacqmotte – Wilm Vermeir (BEL) 0 Strafpunkte 41.26 sec Im Stechen
3. Cornetto K – Alexandra Thornton (GBR) 0 Strafpunkte 43.30 sec Im Stechen
4. Vital Chance de la Roque – Marc Dilasser (FRAU) 4 Strafpunkte 40.25 sec Im Stechen
5. Hearts Destiny – Holly Smith (GBR) 8 Strafpunkte 41.49 sec Im Stechen
6. Cayenne WZ – Felix Haßmann (GER) 8 Strafpunkte 42.96 sec Im Stechen
7. Elektric Blue P – Max Kühner (AUT/T) 8 Strafpunkte 48.02 sec Im Stechen
8. Careless – Katharina Rhomberg (AUT/V) 8 Strafpunkte 51.56 sec Im Stechen
9. Rmf Cadeau de Muze – William Whitaker (GBR) 1 Strafpunkt 69.99 sec
10. Prinz – Hans-Dieter Dreher (GER) 4 Strafpunkte 62.92 sec
11. Spring Dark – David Will (GER) 4 Strafpunkte 63.19 sec
12. Dr Scarpo – Stefan Eder (AUT/OÖ) 4 Strafpunkte 65.13 sec
Ergebnislink

Sie kam, sah und siegte! Weltcupsieg für Isabell Werth und Emilio in Salzburg. © Daniel Kaiser

Weltcupsieg für Isabell Werth, Vici Max-Theurer wird Dritte

Internationale Dressurreiter von Weltformat, voll besetzte Zuschauertribünen und großartige Stimmung: Das war der fünfte FEI World Cup™ Dressage presented by Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH&Co KG in Salzburg. Im Rahmen der 14. Amadeus Horse Indoors fand zum fünften Mal eine Etappe der hochkarätigen Serie auf österreichischem Boden statt. Die Besten der Besten traten gegeneinander an, um wertvolle Punkte zu sammeln auf dem Weg zum Weltcupfinale in Las Vegas im April 2020, und die Siegerin hieß – genau wie bei der Salzburger Weltcup Premiere im Jahr 2015 – Isabell Werth (GER).

Sie kam, sah und siegte! Weltcupsieg für Isabell Werth und Emilio in Salzburg. © Daniel Kaiser

 Sie kam, sah und siegte! Weltcupsieg für Isabell Werth und Emilio in Salzburg. © Daniel Kaiser

In der publikumswirksamen Musikkür tanzte der 13-jährige Westfale Emilio (Ehrenpreis x Cacir AA) unter der unangefochtenen Nummer eins der Dressurwelt, der 6-fachen Olympiasiegerin, 9-fachen Welt- und 20-fachen Europameisterin Isabell Werth, zum Sieg. Bereits im Weltcup Grand Prix am Samstag hatten vier der fünf Richter Isabell und Emilio auf Rang eins gesehen und auch heute überzeugten die beiden auf ganzer Linie und erhielten großartige 85,905%. Die höchste Kürwertung in der Geschichte des Dressur Weltcups in Salzburg.

85,905% für Isabell Werth und Emilio. © Daniel Kaiser

85,905% für Isabell Werth und Emilio. © Daniel Kaiser

„Ich bin sehr zufrieden mit Emilio, er hat sich nur einmal ganz kurz erschreckt, hat aber sonst hier in Salzburg sehr sichere und souveräne Runden gezeigt. Auch Madeleine geht es gut und damit ist am Ende alles gut ausgegangen. Ich wünsche allen eine gute Heimreise und hoffe, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder. Gratulation an den Veranstalter zu diesem tollen Event für die ganze Familie“, resümierte Isabell Werth zufrieden.

Platz 2 im FEI World Cup™ Dressage presented by Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH&Co KG für Benjamin Werndl (GER) und Daily Mirror. © Daniel Kaiser

 Platz 2 im FEI World Cup™ Dressage presented by Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH&Co KG für Benjamin Werndl (GER) und Daily Mirror. © Daniel Kaiser

Zweiter wurde die Nummer 18 der Welt Benjamin Werndl (GER) mit seinem 15-jährigen Westfalen Daily Mirror (Damon Hill x Florestan I). Der Vorjahressieger vom Team Gut Aubenhausen erritt in Salzburg seinen persönlichen Weltcup-bestscore von 84,705%. Da Isabell Werth als Weltcupfinalsiegerin bereits für das Finale in Las Vegas vorqualifiziert ist, scheint sie in der Wertung nicht auf und Benjamin Werndl führt nach fünf Runden die Zwischenwertung 2019/2020 mit insgesamt 63 Punkten an.

„Salzburg fühlt sich ein bisschen an wie ein Heimturnier, wir haben ja nur eine Fahrzeit von 50 Minuten hierher“, erzählte Werndl bei der Pressekonferenz nach der Kür. Sein erfreutes statement, dass er sehr froh sei, so nah an Isabell herangekommen sein, quittierte diese mit einem trockenen „Solange es so bleibt“.

Super! Victoria Max-Theurer (OÖ) und Benaglio wurden hervorragende Dritte in der Weltcupkür von Salzburg. © Daniel Kaiser

Super! Victoria Max-Theurer (OÖ) und Benaglio wurden hervorragende Dritte in der Weltcupkür von Salzburg. © Daniel Kaiser

Auf Platz drei stand Victoria Max-Theurer für Österreich. Die 13-fache Staatsmeisterin hatte den 11-jährigen Breitling W-Sohn Benaglio mit nach Salzburg gebracht und erstmals mit dem Fuchswallach die 78%-Marke geknackt. Exakt 78,525% waren das hervorragende Ergebnis mit dem sich Vici sehr zufrieden zeigte: “Ich bin wirklich überglücklich. Ich habe nicht an ein Top 3 – Ergebnis geglaubt, aber Benaglio und Rocky (Anm: Mit Nachwuchspferd Rockabilly gewann Theurer am Freitag den CDI4* GP Special) haben so einen tollen Job gemacht hier in Salzburg. Ich bin unfassbar stolz auf meine beiden Pferde.“

Marina und Toni Meggle ließen es sich nicht nehmen, ihrer Siegerin und den Platzierten im FEI World Cup™ Dressage presented by Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH&Co KG persönlich zu gratulieren: “Wir sind dankbar für die Möglichkeit, Salzburg zu unterstützen, da wir ja zur Hälfte Salzburger sind. Wir bedanken uns herzlich für die Einladung und möchten bei dieser Gelegenheit, unseren großen Respekt vor der Leistung des Veranstalters zum Ausdruck bringen.“

FEI World Cup™ Dressage Freestyle 2015 – 2019
2015 Isabell Werth (GER) – Don Johnson FRH 84.125 %
2016 Dorothee Schneider (GER) – Showtime FRH 85.292%
2017 Dorothee Schneider (GER) – Sammy Davis Jr. 83.415 %
2018 Benjamin Werndl (GER) – Daily Mirror 80.790 %
2019 Isabell Werth (GER) – Emilio 85,905%.

D04 CDI-W FEI Dressage World Cup™ Freestyle
presented by Molkerei Meggle Wasserburg GmbH & CoKG
Int. dressage competition – Grand Prix Freestyle
1. Emilio – Isabell Werth (GER) 85.905 %
2. Daily Mirror – Benjamin Werndl (GER) 84.705 %
3. Benaglio – Victoria Max-Theurer (AUT/OÖ) 78.525 %
4. Annabelle – Helen Langehanenberg (GER) 78.150 %
5. Sir Donnerhall II OLD – Morgan Barbancon (FRA) 77.605 %
6. Hexagon’s Double Dutch – Thamar Zweistra (NED) 76.040 %
7. Eddieni – Patrik Kittel (SWE) 75.860 %
8. Robinvale – Theodora Livanos (GRE) – 74.455 %
9. Fackeltanz Old – Stefan Lehfellner (AUT/OÖ) 73.360 %
10. Esporim – Anna Merveldt (IRL) 73.310 %
11. Fraeulein Auguste MJ – Belinda Weinbauer (AUT/B) 72.750 %
12. Chico – Timna Zach (AUT/ST) 71.795 %
13. Wispering Romance – Francesco Zaza (ITA) 71.720 %
Ergebnislink https://results.hippodata.de/2019/1745/html/en/hippodata/resultlist_D04.html

FEI DRESSAGE WORLD CUP™
Season 2019/2020
Western European League
CURRENT STANDINGS following the 5th leg in SALZBURG (AUT)
1 Benjamin WERNDL GER 63
2 Helen LANGEHANENBERG GER 60
3 Hans Peter MINDERHOUD NED 58
4 Morgan BARBANÇON FRA 50
5 Frederic WANDRES GER 48
5 Jessica VON BREDOW-WERNDL GER 48
7 Patrik KITTEL SWE 43
8 Inna LOGUTENKOVA UKR 35
8 Dorothee SCHNEIDER GER 35
10 Thamar ZWEISTRA NED 29
10 Victoria MAX-THEURER AUT 29
10 Kristy OATLEY AUS 29
13 Natalie OLDFORS SWE 26
14 Uwe SCHWANZ GER 24
14 Rose MATHISEN SWE 24
16 Cathrine DUFOUR DEN 20
16 Charlotte DUJARDIN GBR 20
16 Sascha SCHULZ LUX 20
16 Anna MEULENDIJKS NED 20
20 Juan Antonio JIMENEZ COBO ESP 19
20 Belinda WEINBAUER AUT 19
20 Christian SCHUMACH AUT 19
Zwischenstand im Detail https://results.hippodata.de/2019/1745/docs/fei_dressage_world_cup_wel2019-20_after_salzburg.pdf